Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden. close

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Netzwerkkarten

: Noch 40 Produkte in Ihrer Filterung

Mit der Netzwerkkarte ins Internet – was Sie beachten sollten

Viele Wege führen ins Internet – mit Kabel, ohne Kabel, mit DSL oder ohne. Doch eines haben alle gemeinsam: Um eine Netzwerkkarte kommt heute keiner mehr vorbei, der das WWW betreten will, denn die Netzwerkkarte stellt die Verbindung des Computers zu einem Netzwerk her. Hierbei kann es sich auch um lokale Heimnetzwerke handeln. In modernen Computern zählt eine Netzwerkkarte heute zur Standardausrüstung. Trotzdem gibt es immer wieder Gründe die Netzwerkkarte auszutauschen. Zum Beispiel, wenn Sie die Geschwindigkeit Ihrer Netzwerkkarte erhöhen möchten, wenn ein Defekt vorliegt oder, wenn Sie Ihren PC als Router einsetzen. Scheuen Sie nicht dafür, Ihre Netzwerkkarte bei Bedarf zu erneuern, die kleinen Komponenten sind preiswert und äußerst einfach auszuwechseln.

Der Netzwerkstandard – Ethernet oder WLAN?

Sie können Ihren Computer entweder mit Kabel oder ohne Kabel mit einem Netzwerk verbinden. Entsprechend dominieren bei den Netzwerkkarten beide Verfahren: Die Kabelverbindung via Ethernet konkurriert mit den drahtlosen WLAN-Funknetzwerken. Beide Techniken haben ihre Vorzüge und Nachteile. Während die WLAN-Technik extrem praktisch und schnell einsetzbar ist, überzeugt die Ethernet-Verbindung via Kabel nach wie vor mit Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Netzwerkkarte – die Geschwindigkeit

Wenn Sie eine neue Netzwerkkarte erwerben, wird einer der Hauptgründe der Wunsch nach mehr Geschwindigkeit sein. Die Geschwindigkeit einer Netzwerkkarte misst die Menge der übertragenen Daten in der Sekunde und wird in zehner Schritten angegeben. Die Spannbreite reicht hier von 10/100 MBit/s bei älteren Netzwerkkarten bis hin zu Modellen mit mehreren GBit/s Geschwindigkeit. Beachten Sie hierbei, dass die tatsächlich erreichte Geschwindigkeit der Datenübertragung noch von weiteren Faktoren abhängt, wie z.B. von der Bandbreite des Internetanschlusses.

Bus-Schnittstelle – welche Standards sind üblich?

Die durchschnittliche Netzwerkkarte wird im PC verbaut. Deshalb müssen Sie Ihren Rechner aufschrauben, um die Netzwerkkarte einzusetzen. Bezüglich der Schnittstelle, in der die Netzwerkkarte eingefügt wird, existieren auch bei Netzwerkkarten verschiedene Standards. Heute sind vor allem Netzwerkkarten für die Bus-Schnittstellen PCI, PCI Express (PCIe) und PCI-X (PCI extended) verbreitet. Heute haben die meisten Computer einen Netzwerkkarte onboard und verfügen deshalb über eine integrierte Schnittstelle an der Hauptplatine. Welchen Bus-Standard Sie konkret benötigen, hängt jedoch von Ihrem Rechner ab.

Mit 2 Ethernet Ports mit je 10 Gigabit ist Intels X540-T2 Netzwerkkarte perfekt für Server geeignet, die zahlreiche Computer mit Daten versorgen.

Mit den aktuellen All-IP-Routern von Lancom sind Sie und Ihr Business bestens auf die IP-Zukunft vorbereitet.