Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Gaming-Mäuse

:

Noch 160 Produkte in Ihrer Filterung in Gaming-Mäuse

Gaming Maus – kleine Bewegung, große Wirkung

Im actionreichen Game-Play kann jede noch so kleine Bewegung den entscheidenden Spielzug zum Sieg ausmachen. Umso wichtiger also eine Gaming-Maus, die präzise und in höchster Geschwindigkeit auf jede Berührung reagiert. Eine Maus, die sich nicht anfühlt wie eine Maus, sondern wie eine Verlängerung des eigenen Arms, eine Erweiterung der Hand: Wir zeigen Ihnen, was eine Gamer-Maus ausmacht.

Worin liegt der Unterschied zu normalen Computer-Mäusen?

Sie ist eine Variante der PC-Maus, unterscheidet sich von ihrem gewöhnlichen Verwandten allerdings in einigen Punkten, um Gamer optimal beim Spiel zu unterstützen. Gaming-Mäuse müssen wesentlich schneller und präziser reagieren als herkömmliche Computer-Mäuse.

Hohe Geschwindigkeit

Wenn es um die Geschwindigkeit, gemessen in Hertz, geht, haben Gamer meist höhere Ansprüche als Nutzer:innen im Alltag: Klassische PC-Mäuse, ob wireless oder kabelgebunden, kommen meist mit einer Geschwindigkeit von 125 Hz aus, während Mäuse mit 500 Hz bis 1.000 Hz für Gamer empfohlen werden. Ein Unterschied zwischen 125 Hz und 500 Hz fällt im Spiel deutlich auf. Die Varianz zwischen 500 Hz und 1.000 Hz ist jedoch subtiler und eher Geschmackssache.

Unvergleichliche Präzision

Die Präzision der Gamer-Maus können Sie anhand der dpi-Zahl ablesen, die sich auch selbst einstellen lässt. Wie Sie die dpi umstellen, hängt von Ihrem Modell ab: Manche verfügen über einen dpi-Button, andere über spezielle Software, mit der sich die dpi anpassen lassen. Die „Dots per Inch“ geben die Genauigkeit der Oberflächenabtastung an. Im Wettbewerbsumfeld ist eine DPI-Einstellung zwischen 400 und 800 dpi sinnvoll – in Kombination mit dem Fingertip-Grip lassen Sie die Gegner garantiert hinter sich. In Shooter-Spielen wird die dpi-Zahl beispielsweise eher gering gehalten, während die Sensibilität des Mauszeigers im Vordergrund steht. Diese Einstellung lässt sich ingame vornehmen.

Sensible Tasten

Ein weiterer Unterschied zu klassischen Maus-Modellen: Gaming-Mäuse verfügen häufig über sogenannte Switches. Dabei handelt es sich um zusätzliche Tasten, die direkt an der Maus angebracht sind, damit seltener zur Tastatur gegriffen wird und Wege eingespart werden können. Um noch individueller auf das eigene Gaming abgestimmt zu sein, werden häufig programmierbare Tasten bei neuen Gaming-Mäusen integriert. So können Sie entscheiden, welche Taste für welchen Befehl zuständig ist und die Reaktionszeiten noch mehr verkürzen.

Robustes Design

Zudem sind Gaming-Maus-Modelle häufig einer großen Belastung ausgesetzt: Im Eifer des Gefechts geht es beim Spielen oftmals auch hektisch zu, sodass Gamer durchaus etwas grob auf die Tasten der Maus einwirken können. Oder aber die Wireless-Maus fällt einmal vom Mauspad zu Boden. Abgerundet wird die optimale Gaming-Maus daher durch strapazierfähige Materialien und robuste Mechaniken.

Welche Arten von Gaming-Mäusen gibt es?

Unterschieden wird bei Gaming-Mäusen unter anderem zwischen Trackpads und optischen Mäusen. Bei Trackpads lässt sich der Cursor ganz einfach mithilfe von den Fingern steuern. Durch intelligente Steuerung lässt sich damit mit zwei Finger ein- und auszoomen. Optische Gaming-Mäuse hingegen werden über einen Sensor gesteuert und reagieren um ein Vielfaches sensibler. Daher werden die Mäuse mit Sensor mehrheitlich bevorzugt.

Auch bei Gamer-Mäusen gibt es kabellose Mäuse und kabelgebundene Varianten. Wireless-Gaming-Mäuse werden via Bluetooth oder einer anderen Funk-Verbindung mit dem Gerät vernetzt. Sie versprechen eine größere Bewegungsfreiheit, sind jedoch störungsanfälliger. Kabelgebundene Mäuse werden meist über den USB-Port verbunden, funktionieren ohne Störung der Verbindung, schränken allerdings die Bewegungsfreiheit ein.

Viele Gaming-Mäuse sind zudem ergonomisch geformt und teilweise speziell auf Rechts- oder Linkshänder ausgelegt.

Kompatibilität mit PC & Notebook

In Bezug auf die Kompatibilität ist sowohl auf das Betriebssystem, z. B. Windows 11, Software und die Anschluss-Möglichkeiten zu achten. Nicht jede Maus lässt sich mit jedem Betriebssystem verbinden. Auch in der Bedienoberfläche können sich Mäuse unterscheiden. So beispielsweise eine herkömmliche PC-Maus im Vergleich zur Apple Magic Mouse. Letztere reagiert sehr sensibel auf Touchbefehle, wodurch mechanische Tasten oder Scrollen überflüssig werden. 

Zudem ist auf die Anschlussart zu achten. Gaming-PCs und Gaming-Notebooks verfügen in der Regel über zahlreiche Anschluss-Optionen, was allerdings bei gewöhnlichen Notebooks und PCs nicht immer der Fall ist. Da kabelgebundene Mäuse überwiegend via USB verbunden werden und kabellose Gaming-Mäuse sich häufig via Bluetooth verbinden lassen, sind Probleme bei der Kompatibilität allerdings selten.

Worauf ist beim Kauf einer Gaming-Maus zu achten?

Beim Gaming macht bereits die kleinste Bewegung und eine Millisekunde Verzögerung den Unterschied. Deshalb ist beim Kauf einer Gaming-Maus auf folgendes zu achten:

  • Regulierbare Polling-Rate: Die Polling-Rate gibt an, wie oft Informationen an den PC gesendet werden und sollte auf 500 Hz bis 1.000 Hz gesetzt werden. Wer also eine schnelle Reaktion beim Gamen benötigt, sollte die Polling-Rate höher setzen.
  • Abtastrate und Geschwindigkeit: Hier sollten Sie auf mindestens 500 Hz für eine hohe Geschwindigkeit und verstellbare dpi setzen, sodass Sie diese optimal an das jeweilige Spiel und Ihre Bedürfnisse anpassen können.
  • Ergonomie: Damit die Maus gut in der Hand liegt, ist Ergonomie wichtig. Dabei spielen die verschiedenen Griffarten (Palm-Grip, Claw-Grip, Fingertip-Grip), die Händigkeit und eventuelle Einschränkungen eine Rolle. Die kabelgebundene Maus Razer DeathAdder punktet beispielsweise mit hervorragender Ergonomie durch ihre Form und dem geringen Gewicht, wodurch das Handling beim Zocken noch besser wird.
  • Kabellänge: Wenn Sie sich für eine kabelgebundene Maus entscheiden, sollte das Kabel locker auf dem Tisch liegen, um den Wirkradius nicht merklich zu verkleinern, und Sie während des Games keine Einschränkungen haben.
  • Akkulaufzeit: Kabellose Mäuse wiederum sollten über eine hohe Akkulaufzeit verfügen, damit Sie keine Zeit beim Laden verschwenden. Die Razer Viper bietet sich mit bis zu 80 Stunden Akkulaufzeit für ausdauerndes Wireless-Gaming via Bluetooth an.
  • Zusätzliche Funktionen: Switches machen Gaming-Mäuse zu etwas Besonderem. Die mechanischen Tasten sorgen dafür, dass Sie seltener zwischen Maus und Tastatur umgreifen müssen und schneller reagieren können. Ein weiterer Vorteil ist es, wenn die Switches auch programmierbare Tasten beinhalten.

Hersteller & Modelle von Gaming-Mäusen

Ebenso wie bei Gaming-Tastaturen gibt es viele verschiedene Hersteller, die Mäuse speziell für Gamer anbieten. Einige Hersteller bieten sogar Tastatur-Maus-Sets an, bei anderen können Sie einzelne mechanische Tasten erwerben, um Ihre Gaming-Maus selbst auszubauen. Damit Ihnen die Entscheidung für Ihre neue Gaming-Maus leichter fällt, haben wir eine Modell-Auswahl verschiedener Hersteller zusammengestellt: 

Logitech GPro

Die Logitech GPro Gaming-Maus wurde speziell für E-Sport-Profis entwickelt. Dabei arbeitete Logitech über einen Zeitraum von zwei Jahren mit mehr als 50 Profi-Gamern zusammen. 

  • Gerätetyp: kabellos
  • Tastenanzahl: sechs Tasten, Scrollrad mit Tastenfunktion
  • Sensor: Laser-Sensortechnologie
  • Gaming-Features: beleuchtet, interner Speicher, keine Hardware-Beschleunigung, Ego-Shooter-Mouse
  • Gewicht: 80 g
  • DPI-Zahl: 16.000 dpi

ASUS ROG Gladius 2 Core

Diese Gaming-Maus besticht durch ihre ergonomische Form mit rutschfesten Seitengriffen. Für präzise Kontrolle bei all Ihren Spielzügen!

  • Gerätetyp: kabelgebunden via USB
  • Tastenanzahl: sechs Tasten
  • Sensor: optischer Sensor
  • Gaming-Features: geflochtenes Kabel, ergonomische Form
  • Gewicht: 92 g
  • DPI-Zahl: 6.200 dpi

HP Pavilion Gaming Mouse 200

Nicht nur durch ihre Leistung, sondern auch optisch macht diese Maus einiges her. Dafür sorgen die RGB-Beleuchtung in zwölf verschiedenen Modi und unterschiedliche Lichteffekte.

  • Gerätetyp: kabelgebunden via USB
  • Tastenanzahl: sieben Tasten
  • Sensor: Infrarot-Sensortechnologie
  • Gaming-Features: Plug & Play, 2-Wege-Scrollrad
  • Gewicht: 120 g
  • DPI-Zahl: 3.200 dpi

RAZER Viper V2 Pro

Mit nur 58 Gramm ist diese Gaming-Maus superleicht – ganze 22 Prozent leichter als ihr Vorgänger Razer Viper Ultimate. Für Geschwindigkeit und Kontrolle.

  • Gerätetyp: mit und ohne Kabel erhältlich
  • Tastenanzahl: fünf Tasten
  • Sensor: PixArt PAW 3950 (Razer Focus Pro 30K)
  • Gaming-Features: interner Speicher, programmierbare Tasten
  • Gewicht: 58 g
  • DPI-Zahl: bis zu 30.000 dpi

Gaming-Tastaturen

Neben der Gaming-Maus ist die Tastatur das wahrscheinlich wichtigste Gaming-Zubehör. Bei uns finden Sie auch Gaming-Tastaturen, mechanische Tastaturen und weiteres Gaming-Zubehör.

Cyberport – Gaming-Mäuse online kaufen

Cyberport hat eine große Auswahl hochwertiger Gaming-Mäuse namhafter Hersteller im Sortiment. Dazu gehören klassische Hersteller wie Cherry, Logitech und Dell, aber auch von Herstellern, die sich auf Gaming spezialisiert haben, wie Razer oder Corsair.

Passend zur Gaming-Maus bieten wir Ihnen neben der Gaming-Tastatur das perfekte Mauspad an. Damit Sie erkennen, welche die beste Maus für Sie ist, stellen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu den Gaming-Mäusen in unserem Onlineshop zur Verfügung. Zusätzlich erwartet Sie in unseren Cyberport Stores fachspezifische Beratung in Sachen Gaming.

Kaufen Sie sich jetzt die passende Gaming-Maus zu Ihrem Gaming-PC oder Gaming-Laptop bei Cyberport – dem Technik-Experten für Gaming und Gaming-Zubehör.

Mit nur einer Millisekunde Reaktionszeit reagiert die kabellose Gaming-Maus Logitech G903 so schnell wie die besten USB-Mäuse.

Oft sind Gaming-Tastaturen mit Anti-Ghosting oder Key-Rollover für zahlreiche Tasten ausgestattet, damit jeder Tastendruck garantiert registriert wird, und verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung.

Ihre Spiele sehen eher wie Powerpoint Präsentationen aus? Was Sie benötigen ist ein neuer Gaming-PC, der nötige Power für flüssiges Gamplay besitzt.

Seitdem Sie einen neuen Monitor besitzen, erinnern Ihre Games eher an eine Slide-Show? Dann ist vielleicht ein neuer Gaming-PC fällig.

Ob Tastaturen, Maus oder Bildschirm – Gamer haben besondere Bedürfnisse. Finden Sie alles rund um's Gaming in unserer Themenwelt.