Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden. close

USV

Die Abkürzung USV steht für "unterbrechungsfreie Stromversorgung" und bezeichnet Geräte, die bei Störungen im Stromnetz die Versorgung kritischer elektronischer Komponenten sicherstellen. USV schützen vor kurzen Stromausfällen, Unter- und Überspannung sowie Frequenzänderungen. USV werden auch UPS (Uninterruptible Power Supply) genannt und kommen z.B. in Rechenzentren bei Servern und Netzwerkkomponenten zum Einsatz.

Technischer Hintergrund von USV

Die technischen Komponenten der unterbrechungsfreien Stromversorgung sind:

  • Energiespeicher: zur Überbrückung eines kurzen Stromausfalls oder Spannungsabfalls
  • Regelelektronik: zur Vermeidung von Spannungs- und Frequenzschwankungen
  • Wechselrichter: zur Umwandlung des Gleichstroms aus dem Energiespeicher in Wechselstrom

Eine USV kann je nach Ausführung außerdem über eine Schnittstelle verfügen, die der angeschlossenen Hardware einen Steuerungsbefehl zum ordnungsgemäßen Herunterfahren erteilt.

USV & Notstromversorgung

USV sind kein Ersatz für eine Not- oder Ersatzstromversorgung, da sie nicht für die dauerhafte Versorgung der angeschlossenen Geräte ausgelegt sind: Je nach Größe und Leistungsfähigkeit des verbauten Energiespeichers sowie des Verbrauchs der angeschlossenen Hardware verfügen USV über eine Überbrückungszeit von rund 5 Minuten bei Volllast. Das ist in aller Regel genug Zeit, um z.B. Server & Computersysteme herunterzufahren oder die Zeit zu überbrücken, bis eine stabile Stromversorgung per Notstrom-Aggregat sichergestellt ist.


Zuletzt aktualisiert am 10.11.2017 von Cyberport-Redaktion