Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden. close

Crop-Faktor

Der Crop-Faktor (von engl.: to crop; dt.: beschneiden) bezeichnet die Verkleinerung des lichtempfindlichen Bildfeldes gegenüber des Kleinbildformats und die damit einhergehende Verkleinerung des Bildwinkels. Andere Begriffe in diesem Zusammenhang sind Formatfaktor, Brennweitenverlängerungsfaktor und Kleinbild-Äquivalent.

Technischer Hintergrund des Crop-Faktors

In der Fotografie werden traditionell anstelle von Bildwinkelangaben die Brennweiten zur Einordnung der Objektive zu Weitwinkel-, Normal- oder Teleobjektiv herangezogen. Die Angabe des Bildwinkels in Grad ist ungebräuchlich, weil dann mit angegeben werden muss, ob der Bildwinkel in der Diagonalen, Horizontalen oder Vertikalen gemeint ist. Darüber hinaus liefert die Brennweitenangabe auch Informationen über Schärfentiefe und Charakteristik des Objektivs. Bei der Verwendung kleinerer Sensoren gegenüber dem Kleinbildformat ergibt sich eine Reduzierung des Bildwinkels. Diese wird als "verlängerte" Brennweite angegeben.

Crop-Faktor im Vergleich mit dem Kleinbildformat

Zuletzt aktualisiert am 10.11.2017 von Cyberport-Redaktion