Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Storepreis

MwSt.

Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop. Bitte beachten Sie, dass die Preise inkl.exkl. MwSt. angezeigt werden.

Apple VPP: Volumenlizenz-Programm

Ob Start-up, Großunternehmen oder Bildungseinrichtung: Mit dem Einsatz von Apple-Hardware vertrauen Sie auf zuverlässige Systeme, hohen Bedienkomfort und einfache Wartung. Nehmen Sie am Programm zur Geräteregistrierung (Device Enrollment Program, DEP) teil, gestaltet sich das Deployment von Software für Ihr IT-Team besonders einfach. Und die nötigen Softwarelizenzen für Macs und iOS-Geräte erwerben Sie günstig und bequem im Programm für Volumenlizenzen (Volume Purchase Program, VPP).


Vier gute Gründe für Apple VPP

Zentrale Verwaltung: VPP ist optimal für Kunden geeignet, die auch vom Mobile Device Management via DEP profitieren, denn neben VPP-Credits sind dann auch bereits erworbene Lizenzen mit Ihrer Organisation verbunden. Selbst wenn Ihr Administrator die Firma oder Einrichtung verlässt, bleiben Software und Guthaben erhalten. Sie legen lediglich einen oder mehrere neue Admins fest.

Kosten senken: App-Entwickler haben im VPP-Store die Möglichkeit, Ihnen bei einer Mindestbestellmenge von 20 Stück einen Rabatt in Höhe von bis zu 50 Prozent fest einzustellen. Zudem sparen Sie sich den Neukauf von Anwendungen, denn als Bildungseinrichtung oder Unternehmen mit VPP-Account übertragen Sie per DEP installierte Anwendungen von einem Schüler, Studenten oder Mitarbeiter auf den nächsten.

Einfache Handhabung: Administratoren mit VPP und DEP erhalten mächtige Werkzeuge, mit denen sie Software kaufen, installieren, aktualisieren oder deinstallieren – ganz ohne Nutzer oder physischen Zugriff auf die Hardware. Geht ein Mitarbeiter einer Zweigstelle zum Beispiel in Elternzeit, entfernt die zentrale IT-Abteilung die Anwendungen von seinen Geräten und installiert die freigewordene Software auf Smartphone und Notebook der Vertretung.

Flexibel: Sie können Mitarbeitern mit Apple ID einen Code zur Einlösung der Software geben – das ist besonders für Betriebe ohne DEP von Interesse. In diesem Fall ist die Software an die Apple ID des Nutzers gebunden, eine Übertragung an andere IDs ist nicht möglich. Haben Sie DEP, verzichtet Ihre IT-Abteilung bei Bedarf auf Mitarbeiter-spezifische Apple IDs. Das einzurichtende Gerät wird dann per Seriennummer identifiziert.


Apple VPP: So funktioniert das Programm für Volumenlizenzen

Schritt 1: Melden Sie sich auf der Registrierungsseite von Apple für VPP an. Im Verlauf der Anmeldung wird eine neue Apple ID erstellt.

Schritt 2: Wenden Sie sich mit Ihrem Kauf-Anliegen für VPP-Guthaben an Ihren Ansprechpartner bei Cyberport oder richten Sie Ihre unverbindliche Anfrage an geschaeftskunden@cyberport.de. Wir beantworten Ihr Anliegen gern persönlich.

Schritt 3: Apple sendet Ihnen einen Guthaben-Code an Ihre VPP-Endkunden-ID.




MacBook & MacBook Pro: Topseller


iMac & iMac Pro: Topseller


Mac mini & Mac Pro: Topseller


Das könnte Sie auch interessieren


Zuletzt aktualisiert am 13.07.2018 von Cyberport-Redaktion