Zur Store-Seite
Öffnungszeiten
Adresse

Kontakt

Tel.:

Fax.:

Storepreis

MwSt.

close
Bitte beachten Sie:
Sie befinden sich jetzt im Privatkunden-ShopGeschäftskunden-Shop und die Preise werden inkl.exkl. MwSt. angezeigt.
Zudem steht die "Angebot anfordern" Funktion nur im Geschäftskundenshop zur Verfügung. Bei Rückfragen kontaktieren Sie uns bitte unter: +49 351 3395-60.
close

Für Ihren Filter wurde kein Artikel gefunden.
Bitte ändern Sie Ihre Einstellungen, um die Anzahl der Artikel zu erhöhen.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es erneut.

Apple iMac Pro

: Noch 227 Produkte in Ihrer Filterung

Apple iMac Pro

Haben Sie sich auch von dem Serienhit "Stranger Things" begeistern lassen, sind Will durch die düsteren Parallelwelten von Hawkins gefolgt, haben mit Freunden und Kollegen gerätselt, was es mit Eleven auf sich hat, und sind Chief Hopper bei seinen Ermittlungen nicht von der Seite gewichen? Schon die ersten Klänge des Intros lassen Sie wohlig erschaudern? Dann kennen Sie Michelle Dougherty ja. Nun ja, nicht namentlich vielleicht. Aber ihre Arbeit kennen Sie, denn von ihr stammt die Titelsequenz zu "Stranger Things". Und Sie sind nicht der einzige, dem dieses Intro so gut gefallen hat. Denn Michelle Dougherty hat dafür sogar einen Emmy abgeräumt – von den acht weiteren Nominierungen, die sie erhalten hat, gar nicht zu reden. Wie schafft die Designerin und Regisseurin es, so fesselnde Projekte voller Spannung, Energie und Bewegung umzusetzen? Der iMac Pro steht ihr zur Seite und hilft ihr dabei, mit seiner Spitzengrafik und vollen Prozessorleistung mit bis zu 18 Kernen ihre Ideen perfekt umzusetzen.

Der iMac Pro: Power für Pros

Profis auf den Gebieten Foto, Design, Animation und Musik lieben den iMac Pro – und das völlig zurecht. Denn er ist leistungsstärker als jeder andere Mac zuvor, bringt die neusten Speicherlösungen mit und präsentiert Ihre Projekte auf dem großzügig bemessenen Retina-Display mit 27 Zoll, das Sie vom iMac kennen. Alle Konfigurationen des iMac Pro verfügen über dieses sensationell hochauflösende 5K-Display, während die Komponenten dahinter sich in zahlreichen verschiedenen Ausstattungsvarianten ganz Ihren Anforderungen anpassen. Doch woher wissen Sie, welcher iMac Pro der Beste für Sie ist? Wo sollten Sie Ihren Apple iMac Pro kaufen? Und wie sind überhaupt die iMac-Pro-Preise? Schauen Sie bei Cyberport vorbei und lassen Sie sich einfach von unseren Technik-Experten beraten. Natürlich bietet Ihnen unser Webshop alle Apple iMac Pro sowie Zubehör wie Adapter und Apple Care übersichtlich und günstig online. Aber hier fängt Cyberport erst an. Wir beraten Sie auch telefonisch und persönlich im Cyberport Store. Und mit allen Apple-Produkten kennen wir uns ganz besonders gut aus, denn Cyberport ist Autorisierter Service Provider für Apple. Kommen Sie vorbei in unserem Apple Service Point und profitieren Sie auch dort vom Service unserer Apple-zertifizierten Profis, die Ihnen bei Datensicherung und Gerätereinigung sowie technischen Sorgen und Problemen kompetent zur Hand gehen. Sie haben Ihren iMac gar nicht bei Cyberport gekauft? Das ist schade, denn wir hätten Ihnen in unserem BTO-Programm ("built-to-order") gern den perfekten Apple-All-in-One zusammengestellt. Aber unseren Apple Service Point nutzen Sie trotzdem. Gern geschehen.

Die harten Fakten zum iMac Pro auf einen Blick:

  • 18-Kern-Prozessor: Nein, das ist kein Tippfehler. Ihren iMac Pro konfigurieren Sie mit einem Intel Xeon Prozessor, der über bis zu 18 Kerne verfügt und dann bis zu 4,5 Gigahertz Turbo Boost liefert. Klingt strange? Verschafft Ihnen aber unglaubliche Workflows. Optimierte Multicore-Verarbeitung und Single-Thread-Performance, AVX-512-Vektorbefehle und eine neue Cache-Architektur sorgen dafür, dass Ihr iMac-Pro-Prozessor noch schneller noch mehr Daten bearbeitet. So bearbeiten Sie Videos bis zu 8K oder Partikelsimulationen spielend.
  • Radeon-Pro-Vega-Grafik: Warum ist der iMac Pro der beste Mac, den es je gab? Auch dank der Grafik auf Workstation-Niveau, die er mitbringt, denn sie ist bis zu zweimal schneller als jede andere iMac-GPU und bis zu dreimal schneller als als die im Mac Pro. Da Prozesse, die nicht die volle Präzision Ihres iMac-Pro-Grafik benötigen, doppelt so schnell ausgeführt werden, kommen Sie neben hochpräzisem 3D-Rendering in Echtzeit und Gaming mit Maximaleinstellungen auch in den Genuss beschleunigter Basisprozesse.
  • Arbeitsspeicher: Wer 3D-Modelle visualisieren, verschiedene Apps zugleich verwenden und mehrere Testumgebungen für plattformübergreifende Entwicklung erstellen will, der ist auf einen angemessen großen Arbeitsspeicher angewiesen. Wie gut, dass der iMac Pro auch an dieser Front Großartiges leistet. Hinter dem atemberaubenden Display verstecken sich bis zu 128 Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 4 Terabyte SSD-Power. Riesige Dateien zu laden und Apps zu starten ging noch nie rasant vonstatten.
  • Anschlüsse: Vier Thunderbolt-3-Anschlüsse garantieren, dass Ihnen dank High-Speed-Ports eine High-Performance-Workstation zur Verfügung steht. Schließlich verbinden Sie so zwei weitere 5K-Monitore mit Ihrem iMac Pro und weiden Ihre Augen damit an 44 Millionen Pixeln. Außerdem bieten Ihnen die vier weiteren USB-Anschlüsse (USB-3.1) die Option auf externe Festplatten oder Grafiktabletts. Bluetooth 4.2 sowie 802.11ac-WLAN sind selbstverständlich, während das 10-Gigabit-Ethernet den iMac Pro selbst vom iMac abheben.

Das iMac-Pro-Display: Ein Traum in ... einer Milliarde Farben

Ein Display der Spitzenklasse ist im Bereich professionellen Designs und anspruchsvoller Produktionen unerlässlich. Was nützt schließlich die Virtual-Reality-Umgebung, die Sie mit der GPU des iMac Pro von Grund auf selbst erschaffen, wenn das Display Ihrer Arbeit nicht auch den Wow-Effekt verschafft, den sie verdient? Das 5K-Retina-Display des iMac Pro dürfte Ihre Erwartungen da sogar noch übertreffen, denn es ist das beste Display, das Apple je in einen Desktop-PC verbaut hat. Die 68,58 Zentimeter Diagonale des 27-Zoll-Bildschirms mit LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen über 5.120 mal 2.880 Pixel und eine Helligkeit von 500 Nits. Weil Brillanz und Echtheit der Farben wohl nirgends so wichtig sind wie in Fotografie und Videokunst, trumpft der iMac Pro mit einem großen P3-Farbraum auf und unterstützt eine Milliarde Farben. Das saubere, minimalistische Apple-Design sorgt dafür, dass Sie sich bei der Arbeit ganz auf Ihr Projekt konzentrieren: Das Display des iMac Pro ist am Rand lediglich 5 Millimeter dünn. Und weil der Strom für das ganze System von nur einem einzigen Kabel bereitgestellt wird, ist Ihr Arbeitsplatz genauso sauber und aufgeräumt wie Ihre Gedanken.

Der Apple-T2-Chip im iMac Pro

Apple ist ein Design-Profi, das wissen und schätzen alle Fans des Apfels. Mit dem Apple-T2-Chip im iMac Pro stellen die Technik-Ästheten aus Kalifornien darüber hinaus unter Beweis, dass sie Prozessoren auch hervorragend selbst entwickeln können – und zwar mit beeindruckendem Ergebnis. Im Zuge der Überarbeitung wurden mehrere Controller aus anderen Mac-Systemen integriert und so ganz neue Möglichkeiten eröffnet: Komponenten, die an gemeinsam an Prozessen mitwirken, arbeiten jetzt noch besser zusammen. Beispiel gefällig? Die FaceTime-HD-Kamera des iMac Pro und der T2-Bildsignalprozessor stellen im Teamwork sicher, dass Tone-Mapping, Belichtungsregelung und automatischer Weißabgleich optimal umgesetzt werden und Ihre nächste Videokonferenz in bestmöglicher Qualität stattfindet. Neben verbesserter Integration ist der T2-Chip auch für erhöhte Sicherheit im Apple iMac Pro zuständig indem er sich um die Datenverschlüsselung der SSD sowie sicheres Booten kümmert. Dabei beeinträchtigt er weder die Performance der SSD noch die des Prozessors. Ihnen stehen also alle Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung – nur eben sicherer.

iMac Pro: Sehr cool mit Spitzensound

Viel Leistung erzeugt leider auch viel Wärme. Daher stand Apple bei der Konzeption des iMac Pro als High-End-AiO auch vor der Herausforderung, Ihrem Desktop-PC ein Kühlsystem mit auf den Weg zu geben, das einerseits alle Komponenten zufriedenstellend mit kühler Luft versorgt und sich andererseits nahtlos in das schlanke All-in-One-Design des iMac Pro einfügt. Das Ergebnis dieser Lösungsfindung ist ein fortschrittliches Wärmemanagement, das mithilfe eines großen Kühlkörpers und innovativer Dual-Lüfter Ihren iMac Pro wirkungsvoll vor Überhitzung schützt. Eine um 80 Prozent gesteigerte Wärmekapazität des PC-Systems sowie beinahe 75 Prozent mehr Luftstrom haben die Ingenieure und Designer aus dieser Komplettüberarbeitung herausgekitzelt. Diese Steigerung hat für Sie den Vorteil, dass Ihr iMac Pro mit 500 Watt überhaupt kein Problem hat – und somit 67 Prozent mehr Leistung herausgeholt werden als beispielsweise der iMac in der 27-Zoll-Variante bereitstellt.

Dass Ihre Videokonferenz herausragende Bildqualität bietet, dafür ist der T2-Chips im Apple iMac Pro zuständig. Für ansprechenden Ton sorgen die vier Mikrofone mit Beamforming, sodass Ihre Stimme – bei jedem Hintergrundgeräusch – klar und deutlich zu hören ist. Und dank der verbesserten Lautsprecher hören auch Sie in ausgezeichneter Qualität. Ihr breiter Frequenzbereich, erhöhte Lautstärke und der satte Bass lassen Sie selbst vielschichtige Effekte und Feinabmischungen heraushören: So scheppert die Schlagzeugspur tatsächlich nur dann, wenn sie es auch soll.

Die Mobilität des MacBook mit professioneller Leistung als Upgrade verbinden? Und dabei sogar hervorragende Akku-Laufzeiten und neuste Touch-Technologien genießen? Kein Problem mit dem MacBook Air.

Der iMac war Apples erster All-in-One-PC und begeistert seit den 1990er Jahren beständig durch die Verbindung von Leistung mit Design – und das aktuelle Modell ist besser denn je!

Ihr neuer Apple-PC oder Ihr neues Apple-Notebook genau nach Ihren Wünschen und Anforderungen konfigurieren? Das bietet Ihnen das Built-to-Order-Programm bei Cyberport.

Magic Keyboard und Magic Mouse von Apple gestalten kabellos unbeschwerte Workflows, während Adapter und zusätzliche externe Displays für noch mehr Möglichkeiten sorgen.

Mit dem Mac Pro greifen Sie auf zwei GPUs zurück und schließen bis zu drei 5K-Displays an, um anspruchsvolle Grafikprojekte ebenso mühelos umzusetzen wie das digitale Alltagsgeschäft.